RØMØ INTERNATIONAL 2013, DÄNEMARK


Beste Bedingungen auf Rømø am Samstag. Bis das Wasser kam... Ab mittags keine Chance mehr zu segeln, die Plate stand unter Wasser. Dafür konnte man Pferde beobachten, die Wasserskiläufer hinter sich herzogen. Witzig.


Abends dann nettes Beisammensein und leckeres Essen im Havneby Kro. Anschließend „hyggeliges“ Ausklingen auf dem Campingplatz.


Am Sonntag dann erneut gute Bedingungen. Der erste Start wurde ein

wenig vorverlegt, so dass bis mittags alle Klassen ihre Läufe absolvierten.

Sieger Klasse V: Sven Kraja, gefolgt von Heiko Hartmann.


Gleiches Ergebnis in der Klasse der Miniyachten.

Den dritten Platz erzielte hier Gitta Steinhusen.


Man könnte behaupten,

dass diese Klasse „familienintern“ entschieden wurde.